Willkommen auf der Seite von Musikpilz !
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Musik - Meine Leidenschaft / Zeitfenster
  Referate
  - Wissenswertes für Schlagzeug-Einsteiger -
  Bilder / Fans
  Tourplan - Auftritte
  Musikfreunde
  Meine CD-Sammlung
  Eigene CD`s / Platten
  Meine Drumsets inkl. Hardware und Abnahme
  Gästebuch
  Kontakt

 
Links
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  Innocent-blue
  Get the Cat
  
  Nettwork
  Jens Beckmann Drummer
  
  Dr. Soul
  Yamaha drums
  DW-Drums
  Ludwig Drums
  Gretsch Drums
  Sonor. Drums


http://myblog.de/musikpilz

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Herzlich willkommen !

Ich wünsche Euch viel Spaß auf meiner Homepage und würde mich über Eure Anregungen und Kommentare freuen.

 

Zur Beherzigung:

 

Desiderata

 

Gehe heiter, gelassen durch Lärm und Hast und gedenke des Friedens der in der Stille liegt. Bemühe Dich, mit allen Menschen auf freundschaftlichem Fuß zu stehen, soweit Du dies vermagst, ohne Dich selbst aufzugeben. Sei aufrichtig in Deinen Äußerungen, ruhig nd klar; lerne Anderen zuzuhören, selbst den Beschränkten und Unwissende, denn auch sie haben die Geschichte ihres Lebens. 

 

Halte dich fern von lärmenden, aggressiven Mitmenschen, sie sind eine Qual für den Geist. 

 

Wenn Du Dich mit anderen vergleichst, könntest Du überheblich, eingebildet oder bitter, verzagt werden, denn immerwird es Menschen geben, bedeutender oder geringer als Du. Erfreue Dich vielmehr Deiner eigenen Leistungen und verfolge freudvoll Deine Pläne, wie bewcheiden auch immer. Behalte Deinen eigenen Weg im Auge, denn hier liegt der wahre Reichtum im unvorhersehbaren Wandel der Zeit.

 

Lasse Vorsicht walten bei Deinen Geschäften, denn die Welt ist voller Gaunerei, doch lasse Dir nicht die Augen verschließen vor ebenso vorhandener Tugend und Rechtschaffenheit. Gar viele Menschen streben nach hohen Idealen und überall in der Welt wirst Du Heldenmut entdecken. 

 

Sei immer Du selbst und heuchle niemals Zuneigung, noch sei zynisch in der Liebe, denn angesichts aller Einsamkeit und Entäuschungen ist sie doch so immerwährend wie das Gras.

 

Den Ratschluß der Jahre nehme willig auf Dich und gib die Dinge der Jugend anmutig auf. Stärke die Kraft Deines Geistes, damit Du gewappnet bist gegen plötzliches Mißgeschick. Aber belaste Dich nicht mit Einbildungen. Viele Ängste werden aus Übermüdung und Einsamkeit geboren. Neben aller wohllöblichen Selbstdisziplin sei gütig im Umgang mit Dir selbst. Du bist ein Kind des Universums und hast kein geringeres Recht hier zu sein, als die Bäume und alle Sterne am Himmel. Und ob Du vermagst,es zu begreifen oder nicht, die Welt wird ihren Lauf nehmen, wie es ihr bestimmt ist. 

 

Daher mache Deinen Frieden mit Gott wie immer Du ihn sehen magst. Bei allen Mühen und Sehnsüchten, bewahre den Frieden Deiner Seele inmitten des lauten Wirrwarrs dieses Lebens. Trotz allem unechten Scheines, aller Schinderei und zerbrochener Träume, ist dies eine wunderschöne Welt. Sei behutsam, ringe um Dein Glück. 

 

(Entdeckt in der alten St. Paul`s Kirche in Baltimore 1692)

25.12.07 20:56
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung